Hotelfachschule Koblenz zu Besuch „buy“ progros

30.04.2019

Vor Kurzem war die Julius-Wegeler-Schule (Hotelfachschule) aus Koblenz bei der progros in Eschborn zu Gast. Ziel war es, den insgesamt 15 Teilnehmern das Thema Supply Chain Management in der Hospitality Branche näher zu bringen. Wie funktioniert Supply Chain Management in der Praxis? Wie arbeitet eine Supply Chain Management Company? Und welche Hürden und Grenzen gibt es hierbei zu beachten?

 

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Agenda: Digitale Transformation! Das heißt wie verändern digitale und automatisierte Prozesse den Backoffice Bereich im Hotel? Wo liegen die konkreten Potenziale für die Hotellerie? Und vor allem: Wie können Bestell- und Einkaufsprozesse durch Automatisierung optimiert werden? Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen der Exkursion von Jochen Oehler, Geschäftsführer progros und Strategievorstand DEHAG sowie Sascha de Clerque, Geschäftsführer allinvos und Bereichsleiter Web:Tools, zum Anlass genommen, um den angehenden Hotel-Experten den täglichen Arbeitsablauf innerhalb der progros zu veranschaulichen und damit auch ihren Stellenwert auf dem Markt zu positionieren.

 

Organisiert wurde die Exkursion von Lea Engel, derzeit Junior Managerin Web:Tools bei progros. An der Julius-Wegeler-Schule in Koblenz hat sie ihre Weiterbildung zur Hotelbetriebswirtin absolviert und 2018 zusammen mit Ihrem Team den regionalen Gründerpreis gewonnen.

 

Vielen Dank für Euren Besuch in Eschborn!

Hospitality Experts Supply Chain Management

 

progros ist Komplett-Anbieter für ganzheitliches & erfolgreiches Einkaufsmanagement in acht Ländern Europas. Spezialisiert auf die führende Privat- und Markenhotellerie. Das 50-köpfige Expertenteam deckt die komplette Supply Chain ab: Von der Erst- und Komplettausstattung neuer Hotels (FF&E, OS&E), Sourcing, Verhandlungsführung, Volumenbündelung, Einkaufsberatung, Lieferantenmanagement bis hin zur barrierefreien Digitalisierung aller Order- und Invoice-Prozesse. progros arbeitet für 900 Hotels & Hotelketten. Das gemanagte Einkaufsvolumen beträgt 200 Millionen EUR.

Alles drin. Mach's einfach!

Brit Haase, Direktorin Kundenservice (links)
Christine Fröde, Managerin Administration Zentraleinkauf (rechts)