2,4 Millionen EUR Bonus „buy“ progros

09.05.2019

Millionen für progros-Häuser - Bonuszuwachs 7%

Rund 2.400.000 EUR an Bonus und Rückvergütungen werden in diesen Tagen an die Häuser im Einkaufspool der progros ausgeschüttet. Die Rückvergütungen errechnen sich auf Grundlage der Einkaufsumsätze, die die Häuser im Jahr 2018 bei den 570 progros-Liefer- und Dienstleistungspartnern erreicht haben. „Der Zuwachs pro Haus beträgt im Durchschnitt 7%“, sagt Franziska Jeske, Direktorin Controlling bei progros in Eschborn.

Mehr-Augenprinzip, Revisionssicherheit & Dokumentation

Jeder einzelne Schritt der Ermittlung, Dokumentation und Auszahlung der Rückvergütungen wird elektronisch "geloggt". Jeske: „Seit über drei Jahrzehnten stehen wir ausnahmslos für eine lupenreine, nachvollziehbare sowie sichere Rückvergütungsermittlung und -ausschüttung. Hierbei vergleichen wir die Umsätze und die Ansprüche der Hotels mit den jeweiligen Lieferantenabkommen, centgenau, und kümmern uns um die komplette Abstimmung bis hin zur zentralen Zahlung durch uns. Das entlastet die Häuser enorm, vereinfacht deren Prozesse, garantiert Revisionssicherheit und stellt eben auch sicher, dass alle Ansprüche, ohne Ausnahme, in den Hotels, wie mit den Lieferpartnern vereinbart, ankommen.“

Digitales Rechnungsportal greift

Einen großen Schritt nach vorne haben alle Häuser, die dem Einkaufspool der progros angeschlossen sind, mit der für sie kostenfreien Nutzung des webbasierten Rechnungsportals gemacht. Dieses Online-Rechnungsportal, das bereits Ende 2017 an den Start ging, digitalisiert alle Eingangsrechnungen aller progros-Lieferanten und stellt die Rechnungen jedem einzelnen Haus tagesaktuell und ebenfalls revisionssicher zur Verfügung. Über das Portal, das einen kleinen Workflow beinhaltet, lassen sich alle Belege bearbeiten und freigeben als auch zur Zahlung anstoßen. Jeder Bearbeitungsschritt ist dokumentiert. Natürlich lassen sich die Rechnungen bei Bedarf auch ausdrucken, runterladen oder per E-Mail weiterleiten.

Anbindung an Finanzbuchhaltungssysteme

Sehr erfolgreich entwickelt sich die Ausbaustufe des Online-Rechnungsportals zu einem vollumfassenden webbasierten Kreditorenmanagementsystem. Viele hundert Hotels haben bereits auf diese Erweiterungslösung umgestellt. Der Clou ist, dass somit in einem System alle Belege des Hotels erfasst und bearbeitet werden – also Rechnungen von Lieferanten der progros als auch „eigene“ Lieferanten. „Damit hat jedes Hotel und jede Hotelkette 100% seiner Kreditorenrechnungen in einem System verfügbar - und das alles auf einen Blick. Schnittstellen zu über 30 führenden Finanzbuchhaltungssystemen schaffen den automatisierten Transfer aller Buchungssätze inklusive Kontierung und Kostenstelleninformation. Zudem ist das Kreditorenmanagementsystem mit einem vorgelagerten Ordersystem vernetzt. Jeske: „Damit sind dann auch dank Einsatz von KI (Künstlicher Intelligenz) zum Beispiel vollautomatisierte Abgleiche zwischen Rechnungen, Lieferscheinen und Bestellungen auf Artikelebene möglich.“

Hospitality Experts Supply Chain Management

 

progros ist Komplett-Anbieter für ganzheitliches & erfolgreiches Einkaufsmanagement in acht Ländern Europas. Spezialisiert auf die führende Privat- und Markenhotellerie. Das 50-köpfige Expertenteam deckt die komplette Supply Chain ab: Von der Erst- und Komplettausstattung neuer Hotels (FF&E, OS&E), Sourcing, Verhandlungsführung, Volumenbündelung, Einkaufsberatung, Lieferantenmanagement bis hin zur barrierefreien Digitalisierung aller Order- und Invoice-Prozesse. progros arbeitet für 900 Hotels & Hotelketten. Das gemanagte Einkaufsvolumen beträgt 200 Millionen EUR.

Alles drin. Mach's einfach!

Brit Haase, Direktorin Kundenservice (links)
Christine Fröde, Managerin Administration Zentraleinkauf (rechts)